Logog klein Logog klein
AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltung der AGB und Begriffsdefinitionen

 

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge und deren Erfüllung zwischen Zwergis Welt und einem privaten Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Bei Verträgen, die nicht Verbrauchergeschäfte i. S. d. § 13 BGB sind, gehen die im Einzelnen ausgehandelten Vertragsbedingungen diesen AGB vor.

(2) Verbraucher im Sinne unserer AGB ist gem. § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit gerechnet werden kann. Diese Rechtsgeschäfte werden im Nachfolgenden Verbrauchergeschäfte genannt. Der Verbraucher wird im Folgenden auch als Kunde oder Empfänger bezeichnet. Wir gehen dabei davon aus, dass der Verbraucher auch der Empfänger sowohl der Rechnung als auch unserer Waren bzw. Dienstleistungen ist. In anderen Fällen sind unsere AGB sinngemäß auszulegen, soweit es auf diese Unterscheidung ankommt.

 

§ 2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

 

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluß gelten für Bestellungen über unseren Internetauftritt http://www.zwergis-welt.de.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

 

Zwergis Welt
Inhaber Sabine Kraus
Bachackerweg 133
D-45772 Marl
 

zustande.

(3) Die Präsentation der Waren und Dienstleistungen in unserem Onlineauftritt www.zwergis-welt.de stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern lediglich eine unverbindliche und ungerichtete Aufforderung an jeden beliebigen Kunden, Waren zu bestellen (invitatio ad offerendum).

Mit der erfolgreich übermittelten Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde ein verpflichtendes Angebot auf Abschluß eines Kaufvertrages ab.
Eine erfolgreich übermittelte Bestellung liegt vor, wenn der Kunde aus dem beispielhaft dargestellten Sortiment auf der Seite www.zwergis-welt.de seine Wünsche - mit oder ohne vorhergehende Beratung in jeglicher Form - so eindeutig per eMail an die Adresse info@zwergis-welt.de schickt, dass nach Erhalt eine Bearbeitung ohne weitere Nachfragen möglich ist.

Eine erfolgreich übermittelte Bestellung bestätigen wir durch eine eMail (Auftragsbestätigung). Sie gilt als Annahme Ihres Angebots.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetauftritt und Einsichtnahme in unsere AGB:

Wir speichern den Vertragstext in Form der Bestellung (incl. etwaigen Vorberatungen per eMail-Verkehr) und senden dem Kunden auf Anfrage die Bestelldaten und unsere AGB per eMail zu. Alternativ können die AGB jederzeit online durch Klick auf den entsprechenden Menüpunkt auf der Seite www.zwergis-welt.de eingesehen werden.

 

§ 3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

 

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzlich festgelegte Umsatzsteuer und ggf. weitere Preisbestandteile, zudem Versandkosten. Eine konkrete Aufschlüsselung für den Einzelfall kann der Kunde der Auftragsbestätigung sowie der zugehörigen Rechnung entnehmen.

 

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse bei Versandgeschäften oder bei Auftragsvergabe im Ladengeschäft oder der vollständigen Barzahlung bei Abholung. Die Bezahlmöglichkeit per PayPal ist beabsichtigt, wird derzeit aber noch nicht angeboten.

 

(3) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluß zu zahlen.

 

§ 4 Lieferung

 

Da in der Regel unsere Produkte nach Kundenwunsch handgefertigte werden, kommt es je nach Auftragslage zu Anfertigungszeiten von 1-5 Werktagen. Etwaig längere Lieferzeiten werden dem Verbraucher direkt nach Vertragsschluss oder, bei nachträglich auftretenden Verzögerungen, schnellstmöglich via eMail mitgeteilt.

Falls ein Kunde ein genaues Lieferdatum anstrebt, können wir konkrete Liefertermine nur zusagen, wenn diese vor Vertragsschluss mit uns vereinbart wurden.

Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

 

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§ 6 Rückgaberecht

 

Rückgabebelehrung

(1) Rückgaberecht

Bei maßgefertigten und speziell auf Kundenwunsch gefertigten Produkten bieten wir keine Rückgabe an.

Maßgefertigte und speziell auf Kundenwunsch gefertigte Produkte liegen dann vor, wenn die die Sache nach Rücknahme wirtschaftlich wertlos wird, weil sie vom Kunden derart individualisiert wurde, dass die Ware nach objektivem Maßstab nicht mehr oder nur mit unverhältnismäßigen Schwierigkeiten oder Preisnachlässen abgesetzt werden kann.

 

Zudem bieten wir keine Rückgabe an, wenn sich die Ware nicht ohne Einbuße an Substanz und Funktionsfähigkeit ihrer Bestandteile mit verhältnismäßig geringem Anteil wieder in den Zustand vor der Anfertigung versetzen lässt.

 

Hierüber ist jeweils im Einzelfall zu entscheiden.

 

Allerdings bieten wir in diesen Fällen auf Kulanzbasis die Rücknahme gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung durch den Verbraucher an.

Die Höhe der Aufwandsentschädigung hängt von den Umständen des Einzelfalls ab und beträgt von 50% bis zu 100 % des Kaufpreises, z.B. für sehr stark individualisierte und daher nicht mehr veräußerbare Ware.

Die Versandkosten gehen hierbei zu Lasten des Verbrauchers. Im Falle einer bereits per Vorkasse geleisteten Zahlung des Verbrauchers behalten wir uns die Aufrechnung der Versandkosten mit dem von uns zurückzuzahlendem Teil, welcher die Höhe der Aufwandsentschädigung übersteigt, vor.


In allen anderen Fällen kann vom Verbraucher ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen die Ware durch Rücksendung zurückgegeben werden.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax oder eMail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 Abs. 2 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Artikel 246 Abs. 3 EGBGB.

Ausschließlich bei nicht paketversandfähiger Ware, z.B. bei sperrigen Gütern, kann der Empfänger die Rückgabe auch durch Rückgabeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rückgabeverlangens. In diesem Fall erfolgt die Rücksendung unter den genannten Bedingungen (Ausschluß der Maßanfertigung oder speziellen Anfertigung nach Kundenwunsch) auf unsere Kosten und Gefahr.

Die Rücksendung oder die Erklärung des Rücknahmeverlangens hat zu erfolgen an:

Zwergis Welt
Sabine Kraus
Bachackerweg 133
D-45772 Marl
eMail: info@zwergis-welt.de


(2) Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückgewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben.

Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen, z.B. Gebrauchsvorteile, die nicht oder teilweise nicht oder nur im verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, muss der Kunde uns insoweit Wertersatz leisten, als die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht.

Unter Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa in einem Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen beiderseits innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden, um Verzug zu vermeiden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang der zurückgegebenen Ware oder Dienstleistung.

§ 7 Vertragssprache

 

Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 8 Gerichtsstand und Erfüllungsort

 

Für Verbrauchergeschäfte gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

Für Geschäfte, die nicht Verbrauchergeschäfte sind, gilt als Gerichtsstand Hersbruck, soweit nicht die Sache der erweiterten örtlichen Zuständigkeit der Justizbehörden in Nürnberg unterfällt.

Leistungs- und Erfüllungsort ist bei Geschäften, die nicht Verbrauchergeschäfte sind, die Anschrift von Zwergis Welt.

 

§ 9 Salvatorische Klausel

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sind bzw. nach Vertragsschluß unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommt, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Dies gilt entsprechend für den Fall, daß sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies  die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst außergerichtlich zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform finden Sie hier: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ 

Unsere E-Mail für Verbraucherbeschwerden lautet: info@zwergis-welt.de

 

Online-Streitbeilegung